Startseite arrow News arrow SV feiert 90 jähriges Bestehen
SV feiert 90 jähriges Bestehen
Am vergangenen Samstag versammelten sich viele Mitglieder, Freunde und Gönner des SV Echzell auf der Tribüne am Sportgelände „Am Preulen“ in Echzell.

Der „mal etwas“ andere Rückblick sollte durch das 5köpfige Führungsteam des SV Echzell geschehen. Nadine Stoll eröffnete das Programm, nachdem alle anwesenden begrüßt waren, stellte sie nur wenige wichtige Eckdaten zum heutigen Abend und zur Geschichte des SV.

Orientiert an den vier Rauten des Echzell Vereinswappens nannte lediglich vier Zahlen 32.990 (denn so viele Tage war der SV Echzell an dem Abend der Feierlichkeiten alt), 25 (so viele Gründungsmitglieder hatte der SVE am 01.04.1920), 300 (denn aktuell besteht der SV Echzell aus rund 300 Mitgliedern) und letztendlich die 60, denn seid 60 Tagen war der SV Echzell Meister der B-Liga Friedberg. Nach den Gratulationen durch Bürgermeister Dieter Müller und die Vorsitzende der Gemeindevertretung Martina Schild folgte der Kreisfussballwart Rainer Dreut, der „einiges im Gepäck“ hatte. Zuerst gratulierte er dem SV Echzell zum 90. Geburtstag und überreichte das Jubiläumsgeschenk an Nadine Stoll, es folgte die Übergabe der Meisterurkunde an den Leiter des Sportlichen Bereiches Udo Mogk, und nun endlich konnte sich der SVE auch offiziell Meister nennen! Anja Stoll erhielt den Jabulani ebenfalls für die Meisterschaft ehe der Spielertrainer Christian Adler und der stellvertretende Kapitän Kevin Schild noch eine kleine Anstecknadel erhielten. Nach dem Kreisfussballwart folgte der Sportkreisvorsitzende Thomas Alber, der noch die ein oder andere Überraschung im Petto hatte. Denn neben den Glückwünschen des Landrates überbrachte Thomas Alber die Ehrungen des Landessportbundes. Anja Stoll erhielt die Ehrennadel des Landessportbundes, ihr wurde so der Jahre langen Ehrenamtlichen Tätigkeiten gedankt. Karin Roos und Peter Ulrich erhalten für ihr Engagement in der Jugendabteilung des SV Echzell ebenfalls noch Ehrungen des Landessportbundes.Nachdem man nun mit „allen Rednern durch war“ folgte nun die aktuelle Bereichsleiterin Finanzen und Mitgliederverwaltung mit „ihrer Geschichte im SVE“. Jedes Mitglied verbindet seine Geschichte mit dem Verein und so auch Anja Stoll die bereits seit 1995 im Geschäftsführendenvorstand tätig ist. Es war einmal ein andere Einblick in den Verein und vor allem hinter die Kulissen.Doch auch wenn an dem Abend wenig einem offiziellen Kommers glich, standen natürlich auch noch die Ehrungen für jahrelange Mitgliedschaften an. Thomas Schunk, Willi Pipp und Werner Völbel erhielten die jeweiligen Ehrennadeln sowie eine Urkunde und ein kleines Präsent, als Anerkennung und Dank für die Treue zum Verein.Nachdem man sich durch das von der Metzgerei Schuh bereitgestellte Spanferkel gestärkt hatte kam die Sportliche Leitung an die Reihe. Udo Mogk zog Resumee über seine Zeit seid 2008 beim SVE, und stellte dem aktuellen Spielertrainer Christian Adler ein Zwischenzeugnis für die bisher geleisteten „Dienste“ aus. Doch nicht nur die sportliche Leitung und der Trainer sollten in dieser Rede im Mittelpunkt stehen, auch der Mannschaft wurde gedankt und ein kleines Präsent für den Erfolg der letzten Runde überreicht.

Gemeinsam verbrachten die Anhänger der Schwarz-Gelben noch einige schöne gemeinsamen Stunden auf der Tribüne des SV Echzell, und ließen den Vereinsabend ausklingen.