Startseite arrow News arrow Aktuelle Informationen
Aktuelle Informationen

                                

                                  SV 1920 Echzell                           

                           Aktuelle Informationen  

 

In den letzten Wochen ging es sehr turbulent zu bei unserem SV Echzell. Es

wurde viel gesprochen, ob in der Öffentlichkeit oder hinter vorgehaltener Hand.

Fast täglich waren zum Teil die kuriosesten Gerüchte im Umlauf. In

Zeitungsberichten entstand teilweise ein falscher Eindruck, eine falsche

Wiedergabe des tatsächlichen Geschehens. Mittlerweile gibt es viele Fragen

von Mitgliedern, Freunden und Gönnern des Vereins.

 

Einige Fragen wurden schon in persönlichen Gesprächen beantwortet, manche

Fragen sind auch keine Themen um in der breiten Öffentlichkeit diskutiert zu

werden.Allerdings wollen wir (das Vorstandsgremium) Euch auch wichtige

Informationen zukommen lassen. Deshalb zuerst noch mal ein kleiner Schritt

in die Vergangenheit.

 

Schon vor der Einladung zur Mitgliederversammlung hatten vier Bereichsleiter

unabhängig voneinander jeder für sich beschlossen dieses Ehrenamt im

Vorstand des Vereins nicht weiter auszuüben. Leider gelang es nicht, neue

Leute zu finden und sie für diese ehrenamtliche Tätigkeit zu gewinnen. Bei der

Suche nach Lösungen kam die Idee, Mitglieder rechtzeitig vorher per

Informationsblatt als Beilage zur Einladung um Hilfe zu bitten. Diese

Maßnahme hatte nicht den gewünschten Erfolg. Bei unserer Mitglieder-

versammlung am 24.02.2011 konnte kein geschäftsfähiger Vorstand gefunden

werden, doch wurde von den anwesenden Mitgliedern beschlossen, einen

„Vorstandsfindungsausschuss“ ins Leben zu rufen.

 

Diesem gehörten Christine Penow, Alexander Repp, Udo Mogk, Karin Roos,

Raik Noll und Helge Lange an. Trotz großer Bemühungen gelang es auch in

diesem Gremium nicht bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung

am 29.03.2011 einen Vorstand zu präsentieren. Nach vielen intensiven

Diskussionen in dieser Versammlung kam eine akzeptable Lösung nicht zu

zustande.

 

Während einer Versammlungspause kamen Christine Penow, Alexander Repp

und Udo Mogk auf die „Noch“- Vorstandsmitglieder zu. Und unter der Prämisse,

dass die Jugendarbeit im Verein stärker als bisher unterstützt und gefördert

wird, erklärten sich Peter Ulrich, Anja Stoll, Thomas Schubert und Karin Roos

spontan dazu bereit, weiter ehrenamtliche Vorstandsarbeit zu leisten um auch

die eventuelle Vereinsauflösung zu verhindern. Hinzu kamen erfreulicherweise

noch Uwe Völbel und Helge Lange.

 

Zu unserem Bedauern entstand der Eindruck, dass der neue Vorstand nun

den Seniorenspielbetrieb einstellen möchte und lediglich Jugendfußball auf

der Agenda stünde.Richtig ist, dass die Jugendarbeit wie bereits erwähnt in

stärkerem Maße die dringend notwendige Aufmerksamkeit erhalten soll.

 

Selbstverständlich wollen wir, wie die anderen Vereinsmitglieder auch

weiterhin den Spielbetrieb der Soma und der Seniorenmannschaft. Hier wird

kein Bereich benachteiligt, geschweige denn ausgeschlossen. Für alle

Bereiche werden die Rahmenbedingungen verbessert, um auch in Zukunft

beim SV Echzell attraktiven Fußballsport für alle Altersklassen anbieten zu

können. Fakt ist auch, dass bis jetzt die Position des Bereichleiters

Spielbetrieb immer noch unbesetzt ist. Deshalb wird dieser Bereich

momentan von den anderen Bereichsleitern mit betreut. Das ist nicht ideal

für den Seniorenspielbetrieb, aber es müssen und mussten ja trotzdem

Entscheidungen getroffen werden.

 

Der Vorstand hat es sich nicht leicht gemacht, sondern Hilfe erbeten und

erhalten von : Christine Penow, Berndt Noll, Alexander Repp, Adolf Soiné,

Manfred Schild, Thomas Alber  und Udo Mogk.

 

Mit diesen Personen zusammen wurde u.a das Trainerverhältnis mit

Christian Adler beendet. Gerade über dieses Thema lässt sich nun vortrefflich

streiten, doch alle handelnden Mitglieder taten und tun dies nicht für eigene

Interessen oder Eigennutzen, sondern zum Wohle unseres Fußballvereins.

 

Wir sind auch kein Proficlub mit Angestellten, wir alle sind der SV Echzell, ein

Dorfverein für den wir uns in unserer Freizeit gemeinsam engagieren wollen aus

Freude am Fußball. Das sollte man bei aller Kritik nicht vergessen.

 

Denn auch ohne Bereichsleiter Spielbetrieb findet zurzeit ein Spielbetrieb statt.

Es müssen trotzdem Entscheidungen getroffen werden. Um den Erhalt des

Seniorenspielbetriebs kümmern und bemühen sich momentan Manfred Schild,

Udo Mogk und Berndt Noll, die so den Verein geradezu vorbildlich unterstützen.

Auch Wolfgang Mogk ist hier in Zukunft zur Unterstützung bereit.

 

Da sich leider sehr viele Spieler dazu entschlossen, die Saison nicht mehr zu

Ende zu spielen, sind wir den derzeit aktiven Spielern allen sehr, sehr dankbar,

dass sie für ihren Heimatverein in einer sportlich prekären und alles  andere als

zufriedenstellenden Situation die Fußballschuhe schnüren.

 

Derzeit stehen echte Vorbilder  für unsere Jugendlichen auf dem Sportplatz.

Die Einstellung der jetzigen Akteure muss ganz besonders hervorgehoben

werden, da auch einige Sportler unserer Soma nochmals in die Bresche

springen.

 

Der Vorstand und seine Unterstützer werden unentwegt nach den besten

Lösungen suchen und auch unaufschiebbare Entscheidungen treffen

müssen. Unsere Vorstandsarbeit läuft weiter auf Hochtouren und wir bemühen 

uns alles zeitnah zu erledigen. Dies gelingt uns aus den bereits genannten

Gründen nicht immer. Deshalb hilft konstruktive Kritik, wie auch freundliche

Hinweise, geistreiche Tipps und  „Man- Power“. Auftretende Fragen, die

sicherlich noch kommen, werden wir soweit es uns möglich ist natürlich

gerne persönlich beantworten.   

 

Eure Bereichsleiter vom Vorstand 

  

„ Jedem Menschen Recht getan, ist eine Kunst die Niemand kann“  

(Johann Peter Hebel )