Startseite arrow News arrow Bericht zur HV
Bericht zur HV

      

       Bericht zu Jahreshauptversammlung des

        SV 1920 Echzell  vom Di. 03.04.2012   

 

 

Nachdem der Bereichsleiter Jugend Peter Ulrich die Mitglieder

und den Vertreter der Wetterauer – Zeitung  Ottwin Storck

begrüßt hatte, wurde der Toten aus dem vergangenen Jahr gedacht. 

 

Anschließend folgten die Berichte der Bereichsleiter. Den Anfang

machte der Bericht der allgemeinen Geschäfte. Der Bericht wurde

von Peter Ulrich verlesen, da sich Thomas Schubert im Urlaub

befand. Im Rückblick der allgemeinen Geschäfte ging es um

abgehaltene Sitzungen, Besprechungen und Info-Veranstaltungen. 

 

Aber auch Themen aus den anderen Bereichen wurden im Bericht

der allgemeinen Geschäfte erwähnt. Zum Abschluss des Berichts

machte Thomas Schubert seinem Unmut Luft, wegen nicht

erreichter Ziele und besonders wegen „der Besserwisser“, die

immer alles besser wissen aber nichts tun. Dies war auch der

Grund, weshalb er ab sofort nicht mehr für die Vorstandsarbeit

zur  Verfügung stehe.  

 

Im Bericht des Bereichs Jugend stellte Peter Ulrich die 7 Teams

von der G bis zur C – Jugend vor. Neben den Platzierungen in

der Feld – und Hallenrunde kamen nicht nur Aktivitäten wie die

Fußballschule, Turniere und Hallenspieltage zur Geltung. Ganz

besonders wurde die Arbeit der ehrenamtlichen Jugendbetreuer

gewürdigt. Auch die mittlerweile 21-jährige ( ! )

Jugendspielgemeinschaft mit dem KSV Bingenheim wurde

hervorgehoben. Außerdem wurden die Schiedsrichter Ernst Soine`,

für die Ausübung seit 1964 ( ! )und Marvin und Pascal Roos

für ihre sehr guten Leistungen auch als Assistenten  sehr gelobt.

Auch 2 Schiedsrichter die sich unrühmlich verabschiedet hatten

wurden erwähnt. Weiter richtete Peter Ulrich die Bitte an die

versammelten Mitglieder die Jugendarbeit tatkräftig zu

Unterstützen um mittelfristig alle Altersklassen zu besetzen. 

 

Uwe Völbel ging in seinen Ausführungen für den Bereich

Öffentlichkeitsarbeit/Veranstaltungen detailliert auf alle Feste,

Feiern und Veranstaltungen ein, wie die Maiwanderung, den

Saisonabschluss, die Glühweihnacht und die Hallenturniere um

nur einige zu nennen. Für den bis dahin offiziell noch unbesetzten

Bereich des Seniorensports hatte Manfred Schild einen nicht nur

ausführlichen sondern auch einen sehr kurzweiligen Bericht

vorbereitet. Darin fanden sich zwar keine sportlichen

Höchstleistungen aber es gab anerkennende und lobende Worte

für alle Spieler ob alt ( Soma ) oder jung ( Senioren ) für die

besuchten Trainingseinheiten und für die abgeleisteten Spiele egal

ob als Stammkraft oder als „Aushilfe“. Besonders lobende Worte

erhielt Patrick Kapeller für seinen herausragenden Einsatz und

seine Zuverlässigkeit. Manfred Schild richtete den Blick nach

vorne und mit dem neuen sehr engagierten Spielertrainer Stefan

Hiecke und den vielen jungen ausbaufähigen neuen Spielern

können früher oder später auch wieder Punkte geholt werden.  

 

Dankende Worte gab es auch noch für die Gemeinde Echzell

und im Besonderen für den Bauhof für die gute und intensive

Pflege der Sportplätze. Man ist beim SVE stolz auf einem der

besten Plätze im Kreis spielen zu können. 

 

Anja Stoll konnte anschließend von einer gesunden Kassenlage

mit exakten Angaben von Ausgaben und Einnahmen berichten.

Auch berichtete sie von der Anzahl der Mitglieder, wie viele

Kinder und Erwachsene sind und wie sich die Beiträge gestalten.

Über eine Erhöhung der Beiträge müssen die Mitglieder dann bei

der nächsten Versammlung in 2013 entscheiden. Der Sprecher

der Kassenprüfer Edmund Rudel bescheinigte Anja Stoll eine

korrekte Führung der Kasse ohne Beanstandungen. Die Entlastung

des Vorstandes war dann nur noch Formsache. 

 

Bei den anschließenden Ergänzungswahlen wurden Helge Lange

für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit/Veranstaltungen, Uwe

Völbel für den Bereich allgemeine Geschäfte und Manfred Schild

für den Bereich Senioren jeweils einstimmig gewählt!

 

Da keine Anträge gestellt waren, wurde unter dem Punkt

Verschiedenes noch ein weiterer Kassenprüfer gewählt. Hier erhielt

Alexander Repp ebenfalls ein einstimmiges Votum. 

 

Mit ein paar Dankesworten schloss Peter Ulrich die insgesamt

harmonische Jahreshauptversammlung des SV 1920 Echzell.